Die ersten Testspiele stehen auf dem Programm
Allgemein | 27. Jul 2017

Gleich zwei Testspiele stehen für das GWD-Team am Wochenende auf dem Programm. Am Samstag treten die Grün-Weißen bei den Handballfreunden Springe an, am Sonntag heißt der Gegner Wilhelmshavener HV.

Nach den ersten drei Vorbereitungswochen kann sich die neuformierte Mannschaft nun zum ersten Mal unter Wettkampfbedingungen präsentieren. „Für mich sind diese beiden Spiele unheimlich wichtig, um zu sehen wo wir jetzt stehen“, sagt Frank Carstens. Den ersten Eindruck kann sich der Trainer am Samstag in Springe verschaffen. Die Begegnung beim Drittligisten wird um 18.00 Uhr angepfiffen.

Am Sonntag gibt es dann ein Kräftemessen mit dem Wilhelmshavener HV. Die Begegnung in Verden wird zugunsten der DKMS, die sich um die Registrierung von Knochenmarkspendern zur Heilung von Blutkrebspatienten kümmert, ausgetragen. Frank Oetting, der erste Vorsitzende des TSV Intschede, unterstützt die DKMS seit Jahren. „Vor acht Jahren konnte ich einem jungen Mädchen mit einer Knochenmarkspende das Leben retten“, sagt Oetting. „Da ich über gute Kontakte zu GWD Minden verfüge, war die Idee nicht weit. Warum nicht einen Vergleich zweier Bundesligisten mit der guten Sache kombinieren.“

Um 16.00 Uhr wird das Match gegen den Zweitligisten angepfiffen. Ab 14 Uhr beginnt das Programm mit einer Typisierungsaktion und einem Einlagespiel der C-Jugendmannschaften aus Verden-Aller und Schwanewede/Neuenkirchen. Die Spiele finden in der Aller-Weser-Halle (Karl-Luhmann-Weg, 27283 Verden) statt. Tickets für die Partie gibt es bei den VERDENER NACHRICHTEN (Große Straße 132, Verden), bei Silkes Blumeneck (Große Straße 16, Langwedel), beim Intscheder Bauernhof-Eis (An der Aue 16, Blender-Intschede) sowie über die Facebookseiten des TSV Intschede und der HSG Verden-Aller.

© GWD Minden – lha / Verdener Nachrichten

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport