Der neue im GWD-Tor: Kim Sonne
Bundesliga | 16. Jun 2015

Der 22-Jährige hatte beim Deutschen Meister hinter Johan Sjöstrand und Andreas Palicka die dritte Torhüterposition bekleidet. Nach der Erkrankung von Sjöstrand und der Verletzung von Palicka rückte Sonne ins Rampenlicht und absolvierte insgesamt 26 Partien in der DKB Handball-Bundesliga und in der Champions League. „Minden ist wie der THW Kiel ein Traditionsverein, und ich kann dort viel spielen. Das ist für mich der nächste Schritt nach vorn“, sagt Sonne, der 2014 aus Skive nach Kiel gewechselt war. Der Däne darf sich in den nächsten Tagen zudem auf weitere internationale Einsätze freuen. Bei einem Lehrgang der B-Nationalmannschaft stehen zwei Länderspiele gegen Polen auf dem Programm.

„Kim ist ein junger Torwart mit großem Potential und ebenso großem Ehrgeiz. Er wird vom Torwarttraining mit Malik Besirevic sicherlich profitieren können. Im Gespann mit Gerrie Eijlers verfügen wir damit über ein sich gut ergänzendes Torwartduo“, sagt Trainer Frank Carstens über seinen neuen Mann zwischen den Pfosten. Komplettiert wird das GWD-Torhüterteam durch Junioren-Nationalspieler Joel Birlehm, der in seinem dritten Jahr an der Weser vermehrt an das Bundesligateam herangeführt werden soll.

©  GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport