Das erste Heimspiel unter Frank Carstens steht an!
Bundesliga | 05. Mrz 2015

Trainer Frank Carstens weiß jedoch, dass es schwierig wird, gegen die physisch starke Mannschaft von Frisch Auf! zu punkten. Die Göppinger stehen derzeit auf dem fünften Tabellenplatz und haben dabei ein Punktekonto von 27:21 aufzuweisen, welche auf Ihre stabile Spielweise zurückzuführen ist. Trotz der positiven Bilanz hat das Team von Trainer Magnus Andersson zuletzt zwei herbe Niederlagen im Pokalspiel gegen den SC Magdeburg (17:32) und in der DKB Handball-Bundesliga gegen die Rhein-Neckar-Löwen (22:33) einstecken müssen. „Die werden sicher mit einer starken Wut im Bauch anreisen“, geht Trainer Frank Carstens von einer schwierigen Aufgabe in der KAMPA-Halle aus.

Viel Selbstvertrauen dürften die Grün-Weißen auch aus Ihrem Auftreten beim Kellerduell am Samstag in Nürnberg ziehen. Frank Carstens erleichtert: „Das waren wichtige Punkte im Abstiegskampf. Im Training sind wir dann in dieser Woche noch einmal auf die 6:0-Deckung eingegangen und haben unser Angriffsspiel optimiert“, so der frühere Magdeburger. In der Schlussphase der Partie gegen den HC Erlangen waren die Grün-Weißen nur über Ihre individuellen Stärken zum Erfolg gekommen. „Dabei haben wir noch von der Arbeit von Goran Perkovac profitiert“, so Frank Carstens. In Zukunft setzt der GWD-Coach aber auf eine kompakte Deckung mit wenigen Eins-gegen-Eins-Situationen und eine nachvollziehbare Angriffsleistung mit wenigen Ballverlusten.

Carstens freut sich auf die Partie und setzt auf die Unterstützung der Fans: „Die Verbindung zwischen dem Team und dem Publikum ist wichtig. Die Mindener Fans haben am Samstag die Chance, ein Zeichen setzen und unter Beweis stellen, dass sie Erstligahandball haben möchten. Auch die Zuschauer können einen großen Teil zum Klassenerhalt beitragen und diesen Beitrag brauchen wir am Samstag“, fordert Carstens die Unterstützung des Publikums ein.

Verzichten muss die Mannschaft eventuell auf Christoffer Rambo, Magnus Jernemyr und Nenad Bilbija, die von der allgemeinen Grippewelle erfasst wurden und auch am Wochenende auszufallen drohen. Auch Aljoscha Schmidt und Jens Vortmann hatte es in der letzten Woche „erwischt“, die beiden sind mittlerweile aber wieder auf dem Weg der Besserung. „Die vielen Ausfälle haben die Laune in der Mannschaft natürlich schon etwas heruntergezogen, aber wir haben trotzdem konzentriert gearbeitet“, beschreibt Frank Carstens die Stimmung im Training. Voraussichtlich kann der Coach am Samstag wieder auf Aleksander Svitlica zurückgreifen, der aufgrund von Muskelproblemen im letzten Spiel pausieren musste.

Die Partie gegen den Altmeister aus Göppingen wird am Samstag um 19.00 Uhr angepfiffen. Tickets sind noch bei allen Vorverkaufsstellen und online erhältlich. Die Tageskasse öffnet um 17.00 Uhr, Einlass ist dann ab 17.30 Uhr.

HEIMSPIEL – Heft Nr. 13 vom 07.03.2015 

©  GWD Minden – isa

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport