Charlie Sjöstrand fällt für sechs Monate aus
Bundesliga | 15. Sep 2017

Die Verletzung von Charlie Sjöstrand, die er sich bereits vor dem Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen im Training zugezogen hatte, ist schwerer als zunächst erwartet. Eine MRT-Untersuchung hat in dieser Woche einen Knorpelschaden im Knie ergeben.

Eine Operation ist für den schwedischen Linksaußen damit unumgänglich. Der Eingriff wird bereits am Dienstag vom Gelenkspezialisten Dr. Wolfgang Zinser in Dinslaken vorgenommen. Dabei wird zunächst gesunder Knorpel an einer unbelasteten Stelle des Knies zur Anzüchtung entnommen. In einem weiteren Eingriff kann dieser Knorpel dann sechs Wochen später an der defekten Stelle eingesetzt werden. Insgesamt ist von einer Ausfallzeit von sechs Monaten auszugehen. Damit kommt für Sjöstrand selbst der Rückrundenstart im Februar wahrscheinlich noch zu früh.

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport