Bei GWD wird es künstlerisch
Bundesliga | 27. Jan 2015

„City Talent“ ist ein regionales Sozialprojekt welches jungen Künstlern aus allen sozialen und kulturellen Schichten die Möglichkeit gibt, ihr Können vorzustellen. Sozialarbeiter Costa Makrogiannis und der „Verein zur Förderung kreativer Impulse“ sind Initiatoren und Träger der Aktion. „Jeder kann sein Talent vorstellen, ohne Unterbrechung. Egal ob gut oder schlecht, so wird garantiert, dass es sich für die Teilnehmer lohnt. Wichtig dabei ist, dass die Jury zwar ihre ehrliche Meinung sagt, aber keiner mit einem schlechten Gefühl nachhause gehen muss, sondern Verbesserungsvorschläge bekommt und auch weiterhin gefördert wird, um das noch nicht ganz ausgereifte Talent zu verbessern“, formuliert Makrogiannis den Grundgedanken des Projekts. Der Gewinner bekommt ein Karriere-Startkapital von 2500€ und eine professionelle Förderung und Weiterbildung.

Über 200 Teilnehmer aus ganz Ostwestfalen-Lippe, überwiegend aber aus dem Großraum Minden, Porta Westfalica, Bad Oeynhausen, Espelkamp, Rinteln, Löhne und Umgebung, haben sich seit Mitte Oktober in vier regionalen Castings für die Finalrunden qualifiziert. Fünf der insgesamt 14 Finalisten werden sich nun bei den nächsten GWD-Heimspielen dem Mindener Publikum vorstellen. So dürfen sich die GWD-Fans am 21.2. (Bergischer HC) auf Denise, am 07.03. (FA Göppingen) auf Isaak, am 27.03. (Hannover-Burgdorf) auf Janis, am 08.04. (Balingen) auf „Minden Moves“ und am 12.04. (Lemgo) auf die „Last Action Heroes“ freuen.

©  GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport