„Attraktive Gruppe“ für das DHB-Team bei der Heim-WM
Allgemein | 27. Jun 2018

Der Appetit auf die Heim-WM im Januar wächst! Der Menüplan des Handball-Leckerbissens in Deutschland und Dänemark nimmt allmählich Formen an, Gegner und Spieltermine der deutschen Mannschaft für die Vorrunde stehen nämlich jetzt fest.

Mit Weltmeister Frankreich, Russland, Serbien, Brasilien und Korea ist die Vorrundengruppe des DHB-Teams ebenso so interessant wie anspruchsvoll. Die Schützlinge von Bundestrainer Christian Prokop werden ihre Partien in der Mercedes Benz-Arena in Berlin austragen. Spielorte der anderen drei Gruppen sind München, Herning und Kopenhagen. Für das Weiterkommen genügt einer der drei ersten Plätze in der Gruppe, gespielt wird in der Hauptrunde in Köln und Herning. Die Gastgeber würden dann möglicherweise auf Europameister Spanien, Kroatien, Mazedonien oder Island treffen.

Bundestrainer Christian Prokop freut sich auf die Partien in Berlin: „Ich bin zufrieden mit der Auslosung. Mit dem aktuellen Weltmeister Frankreich haben wir natürlich einen richtig schweren Gegner erwischt, der über eine enorme Physis verfügt und seit Jahren konstant in der Weltspitze ist. Die Franzosen sind natürlich der Favorit. Mit Korea und Brasilien haben wir zwei Teams, die schnellen und teilweise auch exotischen Handball spielen, daher müssen wir uns auf unterschiedliche Taktiken einstellen – aber das war uns vorher bewusst. Wir wissen, dass wir mit einer maximalen Leistung eine ideale Ausgangslage für die Hauptrunde erreichen können.“

Ähnlich klingt es auch aus dem Mund von Mindens Sportlichem Leiter Frank von Behren: „Das ist eine sehr attraktive Gruppe, in der wir mit Frankreich gleich den Top-Favoriten vor der Brust haben. Mit Russland und Serbien treffen wir auf zwei alte Handball-Nationen, die in den vergangenen Jahren wieder stark in den Blickpunkt gerückt sind. Viel Spielfreude werden wir gegen Korea und Brasilien erleben, die uns trotz ihrer Außenseiterstellung das Leben bestimmt nicht einfach machen wollen.“ Auch im Hinblick auf die möglichen Hauptrundenspiele sagt von Behren: „Da werden wir viele interessante und spannende Spiele erleben!“

Die Vorrundengruppen der Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland:

Gruppe A in Berlin:
Donnerstag, 10. Januar: Deutschland – Korea
Samstag, 12. Januar: Deutschland – Brasilien
Montag, 14. Januar: Deutschland – Russland
Dienstag, 15. Januar: Deutschland – Frankreich
Donnerstag, 17. Januar: Deutschland – Serbien

 Gruppe B in München: Spanien, Kroatien, Mazedonien, Island, Bahrain, Japan
Gruppe C in Herning: Dänemark, Norwegen, Österreich, Tunesien, Chile, Saudi-Arabien
Gruppe D in Kopenhagen: Schweden, Ungarn, Katar, Argentinien, Ägypten, Angola

Die Mannschaften aus den Vorrundengruppen A und B spielen in der Hauptrunde ab 19. Januar in Köln, die Teams aus Kopenhagen und Herning spielen in der Hauptrunde in Herning.

© GWD Minden – dhb

Harting Melitta Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport