Alles über GWD-Fans im „Fankyzine“
Bundesliga | 18. Sep 2014

In dem Magazin „Fankyzine“ thematisiert Herausgeberin Andrea Williams die Fankultur rund um GWD Minden. In zahlreichen Interviews berichten GWD-Fans über ihre Beziehung zum Verein, über ihre Motivation, über Höhen und Tiefen einer oft jahrzehntelangen Verbundenheit zu den „Grün-Weißen“. Menschen, die in den unterschiedlichsten Beziehungen zum Verein stehen, plaudern aus dem Nähkästchen und geben Geschichten zum besten, die ihnen im Gedächtnis geblieben sind. So berichtet Susanne Löffler, Frau vom Mannschaftsbusfahrer, beispielsweise, wie sie das „Wunder von Flensburg“ erlebt hat, als GWD sich vor sechs Jahren mit einem überraschenden Auswärtssieg den Klassenerhalt gesichert hat.

Auch die Fankleidung findet ihre Aufmerksamkeit in der Erstausgabe des Magazins. Es wird berichtet, wie man zunächst recht unscheinbar zu den Heimspielen geht und sich dann immer mehr in grüne Gewänder hüllt. Am extremsten sei es im Derby so ein Fan, da werde sich so viel „Grün“ angezogen wie möglich, um den „Roten“ aus Lübbecke Paroli zu bieten. Aljoscha Schmidt als Papertoy und ein GWD-Lexikon sind weitere Ideen, die Andrea Williams in ihrem Magazin umgesetzt hat. Auf amüsante Art berichtet die Herausgeberin auch von ihrer Fanbusfahrt nach Balingen.

„Ich hab schon immer von einem eigenen Magazin geträumt“ erzählt Williams, die bei Bruns Medien-Service arbeitet und auch für das Layout des GWD-Hallenheftes zuständig ist, „ich habe mich schon an einigen Themen versucht, aber die meisten wieder verworfen. Die Fankultur ist ein sehr schönes Thema über die es – soweit ich weiß – noch kein Magazin gibt“. In den folgenden Ausgaben möchte die Kommunikationsdesignerin jedoch nicht nur den Sport in den Vordergrund stellen. Auch über die Fankultur im Bereich Musik, Film, Kunst oder Literatur wird sie berichten.

Online unter: fankyzine.tumblr.com

©  GWD Minden – kel

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport