A-Jugend im Halbfinale vor der Hürde Leipzig
Allgemein | 03. Mai 2016

Die A-Jugend von GWD Minden erreicht nach einer 24:27-Niederlage bei der JSG Balingen-Weilstetten das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft. Am kommenden Wochenende geht es für die Mannschaft von der Weser im Heimspiel gegen den Top-Favoriten aus Leipzig.

In Balingen musste das Team von Trainer Sebastian Bagats zwar eine 24:27-Niederlage einwilligen, konnte nach dem 29:23-Hinspielsieg allerdings das Ticket für das Halbfinale buchen. Das erspielte Sechs-Tore-Polster gegen die Jung-Gallier aus dem Hinspiel erwies sich somit als enorm wichtig. Vor 1300 leidenschaftlichen Zuschauern blieben die Mindener auch bei einem 22:27-Zwischenstand kurz vor Ende abgeklärt. Der B-Jugendliche Maximilian Nowatzki schnappte sich den Ball und verkürzte den Rückstand auf vier Tore, bevor Tim Brand wenige Sekunden vor Abpfiff zum Endstand einnetzte. Die Anspannung während des Spiels fiel nach diesen wichtigen Treffern und der Jubel kannte keine Grenzen mehr. Auch „Baggi“ war von seiner Mannschaft total begeistert: „Das ist einfach überragend. Wir standen mit dem Rücken zur Wand. Aber die Jungs haben es noch gedreht. Das ist sensationell.“

Jetzt geht es gegen die absolute Top-Mannschaft SC DHfK Leipzig. Der Bundesliganachwuchs ist amtierender Deutscher Meister und hat mit Franz Semper einen überragenden Spieler in ihren Reihen, der auch dem Erstligakader der Leipziger angehört. „Wir können befreit aufspielen. Ihre rechte Angriffsseite ist die beste, die man in Deutschland findet“, steckt Trainer Baggats die Favoritenrollen klar ab, weiß aber auch, worauf er und seine Schützlinge sich besonders vorbereiten müssen. Die Mannschaft aus Sachsen konnte sich im Viertelfinale gegen die Jungzebras aus Kiel deutlich mit 16-Toren Unterschied durchsetzen. Bei dem 31:24-Sieg am vergangenen Wochenende fehlte ihr bester Mann Semper sogar krankheitsbedingt.

Das Hinspiel wird diesen Sonntag (8. Mai) um 17:00 Uhr in Dankersen ausgetragen. Mannschaft und Verein wünschen sich viel Unterstützung von den Zuschauerrängen, um im besten Fall, wie schon gegen Balingen, mit einem Polster in das Auswärtsspiel zu gehen. Das zweite Spiel ist auf den 22. Mai in Leipzig terminiert.

© GWD Minden – lha

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport