Viele Ausfälle beim Test gegen Lübbecke
Allgemein | 27. Jan 2017

Die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte ist in vollem Gange und für heute Abend hat sich unser Team einen Testspielgegner ausgesucht, der im wahrsten Sinne des Wortes „naheliegend“ ist. Um 18.00 Uhr trifft die Carstens-Sieben in der Merkur Arena auf den TuS N-Lübbecke. Es ist bereits das dritte Aufeinandertreffen der beiden Kreisrivalen in dieser Saison.

Dabei konnte bislang jedes Team einen Sieg verbuchen: die Lübbecker mit dem 26:24-Erfolg beim Sportmenue und das GWD-Team als im Pokal ein knappes 23:22 in letzter Sekunde gelang. Beim erneuten Vergleich sind die Personalsorgen auf Mindener Seite deutlich größer. Sören Südmeier laboriert noch an seiner Fußverletzung und Dalibor Doder bereitet eine Zerrung im Gesäß Probleme. Ebenfalls nicht gut ist die Prognose bei Charlie Sjöstrand, der wegen einer Sehnenreizung im Fuß wahrscheinlich auch für das erste Pflichtspiel in Göppingen ausfallen wird. Einen erfreulichen Hintergrund hat nur das Fehlen von Magnus Gullerud, der um 20.45 Uhr mit dem norwegischen Team um den Einzug in das WM-Finale kämpft. Helge Freimann, Mats Korte und Florian Freitag können die entstandenen Lücken nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen. Außerdem kehren Marian Michalczik und Magnus Jernemyr in den Kader zurück.

Beim TuS, für den die Rückrunde am 1. Februar mit dem Spitzenspiel gegen den TV Hüttenberg beginnt, muss Nils Torbrügge noch eine Sperre aus dem letzten Pflichtspiel abbrummen. Tickets für die Partie gibt es an der Tageskasse. Erwachsene zahlen 8 Euro, Jugendliche 3 Euro. Die Erlöse der Veranstaltung kommen der JSG NSM-Nettelstedt zugute.

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport