Regionale Solidarität
GWD-Pool | 02. Apr 2016

Mindener Dekra-Chef ging früher für seinen Heimatverein auf Torejagd

Dass die begehrte kleine Scheibe fürs Autokennzeichen im Volksmund nicht Dekra-Plakette heißt, ist für den Leiter der Mindener Dekra-Niederlassung, Holger Schwier kein Problem: „Wir sind Marktführer hier in Deutschland und Europa, sogar weltweit bei periodischen Kraftfahrzeug-Untersuchungen,“ sagt er.

Über zehn Millionen Autos haben die Dekra-Mitarbeiter im vergangenen Jahr geprüft, rund 100 000 im Gebiet der Niederlassung Minden, dem Großraum zwischen Nienburg und Bad Pyrmont, Lübbecke und Hameln. Auch für die Schadensbewertung nach Unfällen und für Rechtsinstanzen gibt die Dekra Gutachten ab, ebenso wie sie Gebrauchtwagen bewertet.

Die Mindener Dekra-Geschichte begann 1984 an der Werftstraße mit acht Prüfingenieuren, heute sind an der Wankelstraße und den Außenstellen in Minden an der Königstraße, in Nienburg, Lügde und Bückeburg 65 Mitarbeiter tätig, davon 40 Prüfingenieure und acht Kfz-Meister.

Aber die vor 90 Jahren vom Großindustriellen Hugo Stinnes gegründete Organisation für technische Sicherheit an Fahrzeugen kann weit mehr als das. 2011 wagte man hier den Schritt in den Bereich Arbeitssicherheit. So erfolgreich, dass 2014 ein arbeitsmedizinisches Zentrum an der Dekra-Akademie an der Werftstraße eingerichtet wurde. Fünf Betriebsärzte sind in den beiden Zentren in Minden und Lübbecke tätig oder beraten in Firmen arbeitsmedizinisch. Stolz ist Holger Schwier, dass vier Nachwuchskräfte der Niederlassung sich im dualen Studim zu Ingenieuren weiterbilden lassen.

Zum Handball hat der Mindener Dekra-Chef eine direkte Beziehung. Bei seinem Heimatverein in Stemmer ging er früher auf Torejagd. Höhepunkt waren Spiele in Liberia und der Elfenbeinküste auf Einladung des Westfälischen Handballverbandes. Dem GWD POOL 100 gehört die Dekra als Mitglied schon lange an. „Selbstverständlich,“ betont Schwier die regionale Solidarität eines Weltmarktführers.

Hartmut Nolte

Bildzeile: Um die Sicherheit von Fahrzeugen geht es im Gespräch von Dekra-Niederlassungsleiter Holger Schwier (rechts) mit Sven Knollmann, Kfz-Sachverständiger und Unfall­analytiker im Team der Dekra-Niederlassung Minden.

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport