Rambo trickst beim All Star Game
Allgemein | 04. Feb 2017

Das All Star Game 2017 ist Geschichte und auch zwei Mindener hatte ihren Spaß beim Spektakel in der Arena Leipzig. Beim Schaulaufen der Handballakrobaten gewannen die All Stars der DKB Handball-Bundesliga mit 40:36 gegen die Deutsche Nationalmannschaft.

GWD-Maskottchen Steven hatte seinen Einsatz schon vor dem Anpfiff. Im Rahmenprogramm heizte er den 7.063 Zuschauern gemeinsam mit den anderen Glücksbringern der Liga kräftig ein. Im freundschaftlichen Vergleich der besten Handballspieler des Landes durfte dann GWD-Shooter Christoffer Rambo die Farben des Mühlankreises vertreten. Der Rückraumrechte war von den Trainern der Liga in die Auswahl der Besten berufen worden. All Star-Coach Christian Prokop schickte den Norweger nach dem Wechsel aufs Parkett. Mit Rambos Hilfe drehten die All Stars die Partie und siegten am Ende gegen die „Bad Boys“ mit 40:36.

„Es war wirklich cool, dabei gewesen zu sein. Es war ein sehr langer Tag mit vielen Eindrücken“, fasst Rambo das Erlebnis zusammen. Bezüglich seiner persönlichen Trefferausbeute ist sich der Blondschopf allerdings gar nicht sicher: „Ich weiß gar nicht, wie viele Tore es waren. Wahrscheinlich zwei……“. In der Schlussminute ließ Mindens Mann mit der Nummer 9 auf jeden Fall noch einmal magisches Können aufblitzen und überlistete Nationalkeeper Andi Wolff mit einem Kempa-Trick. Danach hatte es sich für Christoffer Rambo allerdings schnell ausgezaubert. Noch am selben Abend ging es zurück nach Minden, am Sonntag steht bereits wieder die nächste Trainingseinheit mit dem GWD-Team auf dem Plan und am Mittwoch geht es bei Frisch Auf! Göppingen um Punkte in der DKB Handball-Bundesliga.

© GWD Minden – bra

Es lebe der Sport
Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport