Knappe Niederlage im Testspiel gegen TBV Lemgo
Allgemein | 02. Feb 2017

GWD Minden hat den letzten Test vor Beginn der Rückrunde in der DKB Handball-Bundesliga mit 31:32 gegen den TBV Lemgo verloren. Eine große Anzahl an technischen Fehlern verhinderte ein besseres Ergebnis für die Grün-Weißen. 

Vor 400 Zuschauern in der Löhner Sporthalle musste Trainer Frank Carstens auf die Verletzten Nenad Bilbija, Sören Südmeier und Charlie Sjöstrand verzichten. WM-Silbermedaillengewinner Magnus Gullerud wird ebenfalls erst zum Ende der Woche in Minden erwartet. So nutzten wieder einmal die Nachwuchsleute die Chance, um auf sich aufmerksam zu machen. Mats Korte tat dies auf der linken Außenbahn in solider Manier und erzielte zwei Treffer. Sein rechtes Pendant Tim Wieling netzte sogar sechs Mal ein und war damit hinter Aleksandar Svitlica der erfolgreichste im grün-weißen Dress.

Ein Testspiel wäre nicht ein Testspiel, wenn man dabei nicht Dinge probieren würde. So gingen die Dankerser mit einer offensiveren Deckungsvariante in die Partie – das zunächst aber nur mit mäßigem Erfolg. Schon nach wenigen Minuten liefen die GWDler einem knappen Rückstand hinterher und überließen dem TBV Lemgo auch zur Pause mit 16:14 den Vorteil. Diesen bauten die Lipper im zweiten Durchgang aus und zogen beim 18:14 (32.) und  27:22 (49.) klar davon. Erst als Frank Carstens danach wieder zum gewohnten Deckungsverbund zurückkehrte, wurde es für sein Team zählbar besser. Aleksandar Svitlica gelang in der 55. Minute der 29:29-Ausgleich, auch zum 31:31 konnte der Rechtsaußen noch egalisieren. Als Jonathan Stenbäcken für Lemgo dann zum 32:31 traf und Marian Michalczik im Gegenzug nur das Aluminium anvisierte, war die Partie entschieden.

„Wir haben heute in der Deckung viel gelernt, die Fehler im Angriff waren ein bisschen ärgerlich“, sieht Trainer Frank Carstens die Partie mit gemischten Gefühlen. Ernst wird es für ihn und sein Team nun am 8. Februar, wenn Frisch Auf Göppingen zum ersten Pflichtspiel des Jahres einlädt.

Torschützen GWD Minden: Alexeksandar Svitlica (7/3), Tim Wieling (6/3), Christoffer Rambo (5), Marian Michalczik (4), Joakim Larsson (3), Mats Korte (2), Helge Freiman (1), Florian Freitag (1), Miladin Kozlina (1), Moritz Schäpsmeier (1).
Im Tor: Gerrie Eijlers (1.-30. mit 5 Paraden), Kim Sonne Hansen (31.-60. mit 4 Paraden).

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport