GWD unterliegt beim Aufsteiger
Saison 14/15 Spielberichte | 06. Sep 2014

Dem erwartet hohen Anfangstempo der Gäste passte sich das GWD-Team an und so fielen schon in den ersten Minuten reichlich Tore. Bis zum 4:4 (6.) ging es Schlag auf Schlag. Dem hohen Tempo waren allerdings auch einige Ballverluste und Fehlwürfe auf beiden Seiten geschuldet. Danach tat man sich eine Zeit lang in den Offensivreihen sehr schwer. Das 6:6 (13.) hatte ganze fünf Minuten lang Bestand, in denen die SG kaum zum Abschluss kam und auch die Mindener fanden kein Mittel gegen die aufmerksame Deckung der Süddeutschen. Mit seinem Treffer zum 8:7 brach dann Miladin Kozlina den Bann und leitete damit eine Phase ein, in der die Gäste knapp die Nase vor hatten. Doch noch vor der Pause rissen die Hausherren das Ruder wieder herum und nahmen einen Zwei-Tore-Vorsprung mit in die Kabine (12:10).

Nach dem Wechsel währte die Freude über den Anschlusstreffer durch Yves Kunkel nur kurz, denn mit drei Toren in Folge bauten die Bietigheimer danach ihre Führung umso deutlicher aus. Eine Zweiminutenstrafe gegen Christoph Steinert nutzen die Gastgeber, um sich vom 17:14 auf 19:14 (42.) weiter abzusetzen – Grund genug für Goran Perkovac, eine Auszeit zu nehmen. Wirkung zeigte die Ansprache des GWD-Coaches allerdings nicht. Der nächste Treffer ging wieder auf das Konto der SG, die auch weiterhin das Spiel kontrollierte. Bei GWD fehlte es vor allem an Durchschlagskraft von den Halbpositionen. Mit gerade einmal drei Treffern war Arne Niemeyer dabei schon der erfolgreichste Mann unter den „Halben“. Mehr als das zwischenzeitlich 23:25 (60.) war für die Dankerser an diesem Tag dann auch nicht mehr drin. Am Ende konnte die SG BBM Bietigheim mit dem 27:23 ihren ersten Bundesliga-Erfolg feiern und die Dankerser dürften sich an Zweiliga-Zeiten erinnert haben. Auch damals war nämlich für das GWD-Team gegen die Süddeutschen kein Blumentopf zu gewinnen.

Torschützen GWD: Aleksandar Svitlica (6), Florian Freitag (4), Yves Kunkel (3/1), Arne Niemeyer (3), Marco Oneto (2), Moritz Schäpsmeier (2), Christoffer Rambo (1), Miladin Kozlina (1), Christoph Steinert (1).
Im Tor: Jens Vortmann (1.-60. mit 9 Paraden).

Torschützen SGB: Andre Lohrbach (7), Tim Dahlhaus (3), Julius Emrich (3), Robin Haller (3), Andreas Blodig (2), Hannes Lindt (2), Christian Schäfer (2), Dominik Schmid (2), Marco Rentschler (1), Patrick Rentschler (1), Timo Salzer (1).
Im Tor: Jan Kulhanek (1.-60. mit 16 Paraden), Mihailo Radovanovic (12.-44. mit 5 Paraden).

Spielfilm: 4:3 (5.), 4:5 (10.), 6:6 (15.), 7:7 (20.), 9:9 (25.), 12:10 (30.), 16:12 (35.), 17:13 (40.), 21:16 (45.), 22:18 (50.), 24:19 (55.), 27:23 (60.).

Strafminuten: Kunkel (13.), Steinert (41.) – Haller (10.), Dahlhaus (39.).

 
© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport