GWD Minden unterliegt in Balingen
Saison 14/15 Spielberichte | 31. Aug 2014

Auch wenn das GWD-Team die Startphase dieses Mal nicht völlig verschlief, gab es in den ersten Minuten doch einigen Grund zum Ärger. Mit Aleksandar Svitlica und Marco Oneto mussten gleich zwei der Grün-Weißen zu Beginn für 2 Minuten auf die Bank. Bei insgesamt hektischem Spielverlauf schlug sich das allerdings nicht auf das Ergebnis nieder. Zwar hatten die Hausherren aus Balingen knapp die Nase vorn, doch mehr als zwei Treffer Vorsprung ließen die verbissen kämpfenden Dankerser nicht zu. Beim 7:7 (17.) gelang es sogar einmal, gleichzuziehen. Für mehr reichte es zunächst aber nicht, weil den Grün-Weißen auch die Treffsicherheit aus dem Rückraum fehlte. Nur vier Tore durch Miladin Kozlina (2), Arne Niemeyer und Florian Freitag standen vor der Pause für Mindens „Lange“ zu Buche. Christoffer Rambo versuchte vergeblich an seine überragende Derby-Form anzuknüpfen, blieb dabei aber erfolglos. So führte die HBW Balingen zur Pause mit 11:9.

Zehn Minuten lang rannten die Gäste auch nach dem Wechsel dem Rückstand hinterher, dann wurde der couragierte Auftritt der GWD-Sieben beim 17:17 erstmals wieder mit dem Ausgleich durch Christoph Steinert belohnt. Inzwischen hatte Goran Perkovac den jungen Moritz Krieter für Jens Vortmann ins Tor gebracht. Die Freude über die erste GWD-Führung beim 20:19 (46.) währte nur kurz, denn mit vier Treffern in Folge verschafften sich die Balinger danach erst einmal wieder Luft. Danach gelang es den Dankersern nicht mehr, den Rückstand noch einmal aufzuholen, die Gastgeber brachten ihren Vorsprung mit viel Entschlossenheit über die Zeit. Mit 28:25 siegte die HBW Balingen-Weilstetten am Ende und behielt damit beide Punkte auf der Schwäbischen Alb.

Torschützen GWD: Aljoscha Schmidt (7/3), Christoffer Rambo (4), Miladin Kozlina (4), Florian Freitag (3), Christoph Steinert (3), Arne Niemeyer (1), Marco Oneto (1), Moritz Schäpsmeier (1), Aleksandar Svitlica (1).

Im Tor: Jens Vortmann (1.-36. und 48.-60. mit 6 Paraden), Moritz Krieter (36.-48.).

Torschützen HBW: Dennis Wilke (7), Olivier Nyokas (5), Niklas Ruß (4), Martin Strobel (3), Christoph Theuerkauf (3), Fabian Böhm (2), Wolfgang Strobel (2), Denni Djozic (1), Felix König (1).
Im Tor: Matej Asanin (1.-12. und 44.-60. mit 1 Parade), Radivoje Ristanovic (12.-44. mit 5 Paraden).

Spielfilm: 3:2 (5.), 5:4 (10.), 7:5 (15.), 8:7 (20.), 9:7 (25.), 11:9 (30.), 15:13 (35.), 17:17 (40.), 19:19 (45.), 21:20 (50.), 25:22 (55.), 28:25 (60.).

Strafminuten: Svitlica (2.), Oneto (5., 37.), Torbrügge (17.), Schäpsmeier (45.), Steinert (48.), Rambo (54.) – Böhm (19., 39.), Ruß (28.), Foth (42.), Strobel (48.), Nyokas (51.).
Zuschauer:

Schiedsrichter: Matthias Brauer und Kay Holm

 
© GWD Minden – bra

 

Es lebe der Sport
Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport