EM-Silber für Birlehm und Michalczik
Allgemein | 08. Aug 2016

Die Goldmedialle war zum Greifen nah, am Ende kehren Marian Michalczik und Joel Birlehm mit „Silber“ von der Junioren-Europameisterschaft aus Dänemark zurück. In einem dramatischen Finale unterlagen die DHB-Jungs Spanien erst in der Verlängerung mit 29:30.

„Im ersten Moment bin ich natürlich enttäuscht gewesen. Aber mit etwas Abstand überwiegt der Stolz auf das, was wir hier geleistet haben“, sagt Keeper Joel Birlehm. Zur Halbzeit hatten er und sein Team gegen die favorisierten Iberer mit 9:12 zurückgelegen. Auch nach dem Wechsel sah es lange danach aus, als sollten sich die Südeuropäer nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Erst beim 21:22 durch den ehemalige Lübbecker Tim Suton keimte wieder Hoffnung im DHB-Lager auf. Leipzigs Franz Semper erzwang dann mit seinem 25:25-Ausgleichstreffer die Verlängerung.

Mit einer Vorlage und einem selbst erzielten Treffer hatte Marian Michalczik dann großen Anteil an der knappen Führung seines Teams in der Zusatzspielzeit. Doch dann traf Spaniens Keeper dreimal in Folge, weil die DHB-Sieben bei Ballverlusten mit sieben Feldspielern das Tor nicht schnell genug besetzen konnten. Den letzten Treffer der Spanier erzielte Daniel Dujshebaev, Sohn des ehemaligen GWD-Spielers Talant Dujshebaev. Mit zehn Toren war er auch überragender Werfer im Finale. Marina Michalczik kam auf insgesamt vier Torerfolge.

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport