Ein Leben für Grün-Weiß
GWD-Pool | 04. Feb 2016

Susanne Naue leitet Sport-Meisolle seit 2015

Grün-Weiß Dankersen und Meisolle – ein wohl untrennbares Begriffspaar. Nicht nur weil Helmut Meisolle eine Legende für den Verein war und ist sondern auch das Sportgeschäft, 1972 von Helmuts Ehefrau Anita gegründet und später von der Tochter Anke weitergeführt, gehört zu Dankersen wie alles, was mit Handball zu tun hat. In diese Tradition ist im Frühjahr vergangenen Jahres Susanne Naue eingetreten, als sie das Geschäft an der Dankerser Straße 131 übernahm. Hier war sie schon seit 2004 als Angestellte tätig.

Wenn sie dort auch hochwertige Markenkleidung in großer Auswahl für alle Sportler anbietet, dürfte es in Deutschland kaum ein anderes Sportgeschäft geben, das sich im Kern auf den Handballsport konzentriert. Wer in unserer Region Handball spielt, kommt an Sport-Meisolle kaum vorbei.

Natürlich ist Inhaberin Susanne Naue persönlich dem Handball verpflichtet. Für den TSV Hahlen ging sie viele Jahre engagiert auf Torejagd.

Seit Jahren lebt die Familie Naue aber GWD. Für die Handballfreunde kümmert sich Susanne Naue im Fan-Shop nicht nur bei den Spielen in der KAMPA-Halle darum, dass die GWD-Anhänger ihre Verbundenheit mit Mannschaft und Verein zeigen können. Sie unterstützt die Mannschaft aber auch über ihre Pool-Mitgliedschaft. Ihr Mann Wilfried ist ebenfalls für den Verein tätig. Er sorgt als zweiter Vorsitzender für Organisation und Zusammenhalt im Traditionsklub TSV Grün-Weiß Dankersen. „Bei uns ist eigentlich immer GWD“, bringt Susanne Naue es auf den grün-weißen Punkt.

Hartmut Nolte

Bildunterschrift: Susanne Naue lebt mit ihrer Familie und ihrem Geschäft Sport-Meisolle für den Handball und für Grün-Weiß.

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport