Die Spieltermine für die Hinrunde sind da!
Bundesliga | 19. Jul 2016

In eigener Halle eine ganze Menge internationaler Klasse und die Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt erst einmal als Auswärtsspiel. Das Auftaktprogramm von GWD Minden ist interessant, aber auch verdammt schwer. Am 3. September starten die Grün-Weißen beim TBV Lemgo in die Saison 2016/2017.

EHF-Cup-Sieger Frisch Auf! Göppingen, Rekordmeister THW Kiel, DHB-Pokalsieger SC Magdeburg und der amtierende Deutsche Meister Rhein-Neckar Löwen stellen sich bis Ende November in der KAMPA-Halle vor. Dazu kommen noch in diesem Jahr die beiden Mitaufsteiger aus Erlangen und Coburg, der VfL Gummersbach und die HSG Wetzlar. Auswärts hängen die Trauben bei der HBW Balingen-Weilstetten, dem Bergischen HC und dem TVB Stuttgart wohl noch am niedrigsten. „Wir nehmen den Plan, so wie er ist. Es wird in dieser Saison einfach darauf ankommen, dass wir zu den entscheidenden Spiele unsere Leistung abrufen“, sagt Coach Frank Carstens.

Die klangvollen Namen bringen für die GWD-Fans allerdings auch wieder ein paar Mittwochspiele mit sich. Wegen der internationalen Verpflichtungen des THW Kiel und der Rhein-Neckar Löwen musste man gegen diese beiden Teams vom Wochenende weichen. Dazu kommen noch zwei Spiele an einem Freitag und zwei Spiele, die Sonntags stattfinden. Den Samstag müssen sich die GWD-Fans dagegen nur einmal freihalten.

Je fünfmal müssen die Dankerser im September, Oktober und Dezember antreten. Etwas entspannter geht es da im November zu, in dem nur drei Begegnungen auf dem Terminplan stehen. Immerhin sind die ungeliebten Doppelspieltage aus der Zweiten Liga nun kein Thema mehr. „Das einzige was mich stört ist die kurze Pause vor dem Balingen-Spiel“, heißt es von Frank Carstens. In der Tat muss sein Team innerhalb von vier Tagen erst nach Berlin und dann auf die Schwäbische Alb reisen. Dabei zählt die Partie bei der HBW wohl zu den wichtigeren. „Die Schlüsselspiele sind immer die Spiele gegen die direkten Konkurrenten, egal ob zuhause oder auswärts. Das sind immer die Knackpunkte“, erläutert Carstens.

Für die grün-weißen Finanzexperten dürfte der 26. Dezember ein Highlight sein. Das traditionell gut besuchte Weihnachtsspiel gewinnt durch den Gegner noch zusätzlich an Attraktivität. Wenn der TBV Lemgo dann zum Rückrundenstart in der KAMPA-Halle antritt, stehen die Chancen auf ein ausverkauftes Haus nicht schlecht.

Wegen der Termine für die Rückrunde müssen sich die GWD-Fans noch ein wenig gedulden. Wie in den vergangenen Jahren auch, werden diese Spieltage erst in einer gesonderten Sitzung im Dezember besprochen.

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport