Christoffer Rambo ist ein All Star!
Allgemein | 21. Dez 2016

42 Spieler und 6 Trainer standen auf der erweiterten Kandidaten-Liste für das All Star-Team 2017, das am 3. Februar in Leipzig gegen die deutsche Nationalmannschaft der Männer antreten wird. 15 Spieler wurden von den Fans durch ein Rekord-Online-Voting bestimmt. Diese 15 Handballer wurden durch einen weiteren Akteur pro Position sowie einen Trainer in separater Abstimmung durch die Coaches der DKB Handball-Bundesliga komplettiert. Nun bilden insgesamt 24 herausragende Bundesligaakteure (22 Spieler, 2 Trainer) das All Star-Team 2017. Mit Christoffer Rambo ist auch ein Spieler aus dem GWD-Team dabei.

In der 14-tägigen Onlinewahl wurden mit über 250.000 so viele Stimmen abgegeben, wie nie zuvor. Allein die vielfältigen Wahlaufrufe der DKB Handball-Bundesliga generierten über redaktionelle Websites, Videoportale und Social-Media-Plattformen eine Reichweite von über zwei Millionen. Aber auch die Vereine und Spieler animierten ihre Fans, sich am Voting zu beteiligen. Besonders erfolgreich war die SG Flensburg-Handewitt, die mit acht Spielern die meisten Akteure im All Star Team 2017 stellt. Außerdem wurde Erfolgstrainer Ljubomir Vranjes von seinen Kollegen als zweiter Coach neben Christian Prokop in das Team gewählt.

Im rechten Rückraum haben sich bei den Fans die gleichen Akteure wie im letzten Jahr durchgesetzt. Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt) vereinte über 36 Prozent der Stimmen auf sich, Platz zwei ging mit 17,2 Prozent an Alexander Petersson von den Rhein-Necker Löwen. Die Wahl der Trainer fiel auf Christoffer Rambo, der die Experten mit seiner Leistung in der Hinrunde offenbar beeindruckt hat. Zuletzt hatte es 2013 ein GWD-Spieler in die Auswahl der besten Handballcracks geschaftt. Linksaußen Aljoscha Schmidt setzte sich damals im Fanvoting durch.

„Ich freue mich für Christoffer über diese tolle Auszeichnung. Er hat sich nach dem Aufstieg zu unserem gefährlichsten Feldtorschützen gemausert und ist ein wesentlicher Garant unserer momentanen sportlichen Bilanz. Die Nominierung ist eine schöne Anerkennung seiner Leistung“, freut sich GWD-Manager Horst Bredemeier über die Wahl seines Halbrechten.

Das All Star Team 2017 besteht aus folgenden Spielern:

Torhüter:
Mattias Andersson (SG Flensburg-Handewitt)
Niklas Landin (THW Kiel)
Mikael Appelgren (Rhein-Neckar Löwen)

Linksaußen
Anders Eggert (SG Flensburg-Handewitt)
Gudjon Valur Sigurdsson (Rhein-Neckar Löwen)
Lukas Binder (SC DHfK Leipzig)

Rückraum Links
Thomas Mogensen (SG Flensburg-Handewitt)
Nikola Bilyk (THW Kiel)
Rasmus Lauge Schmidt (SG Flensburg-Handewitt)
Kim Ekdahl Du Rietz (Rhein-Neckar Löwen)

Rückraum Mitte
Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen)
Kentin Mahé (SG Flensburg-Handewitt)
Domagoj Duvnjak (THW Kiel)

Rückraum Rechts
Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt)
Alexander Petersson (Rhein-Neckar Löwen)
Christoffer Rambo (TSV GWD Minden)

Rechtsaußen
Lasse Svan (SG Flensburg-Handewitt)
Ole Rahmel (HC Erlangen)
Robert Weber (SC Magdeburg)

Kreis
Jonas Thümmler (HC Erlangen)
Tobias Karlsson (SG Flensburg-Handewitt)
Manuel Späth (FRISCH AUF! Göppingen)

Trainer
Christian Prokop (SC DHfK Leipzig)
Ljubomir Vranjes (SG Flensburg-Handewitt)

© GWD Minden – bra / HBL

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport